Alkoholselbsterfahrungstest mit Rauschbrillen

Seit Jahren stellen u.a. die sog. Jungen Erwachsenen (18 – 24 Jahre) die Risikogruppe im Straßenverkehr dar, was durch Unfallzahlen der Polizei belegt wird.

Um diese zu reduzieren, will die Verkehrswacht Hagen besonders Jugendliche und Junge Erwachsene sensibilisieren, gesetzes- und verhaltenskonform am Straßenverkehr teilzunehmen.

Dazu werden die Themen
        Alkoholkonsum
        Drogenkonsum
        Übermüdung im Straßenverkehr
        Einflussfaktoren auf Fahrverhalten und das Unfallrisiko junger Fahrer („So wie man lebt, so fährt man“)
        Simulation von Alkoholbeeinflussung durch „Rauschbrillen“ mit praktischen Übungen

dargestellt und Ausführungen zur Ahndung von Fehlverhalten nach Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht gemacht.

Zielgruppe: Insbesondere Personen von 16 – 24 Jahren

Ziel: Sichere Verkehrsteilnahme und damit Reduzierung der Unfallzahlen der Problemgruppe

Bild3Bild4

Rauschbrillenparcours mit Schülern des Fichte Gymnasiums, Januar 2017